AGB

§ 1 Vertragsgegenstand

1.1
Die Seite www.dentalreferenten.de ist ein Dienstleistungsangebot der Quintessenz Verlags-GmbH (nachfolgend “Quintessenz” genannt.) Quintessenz und der unterzeichnende Vertragspartner (nachfolgend “Kunde” genannt) kommen darin überein, die sich in dem geschlossenen Vertrag gegenseitig versprochenen Leistungen auf der Basis dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie der Preisliste (unter www.dentalreferenten.de) zu erfüllen. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und diese Preisliste gelten ausschließlich. Entgegenstehende oder von diesen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Kunden erkennt Quintessenz nicht an, es sei denn, Quintessenz hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

1.2
Diese Geschäftsbedingungen gelten auch für alle künftigen Geschäfte mit dem Kunden in der jeweils zum Zeitpunkt des letzten Vertragsschlusses gültigen Fassung.

§ 2 Vertragsschluss

2.1
Der Vertrag kommt mit Anmeldung und Registrierung des Kunden und Annahme von Quintessenz zu Stande.
Nebenabreden sind nur wirksam, wenn sie schriftlich niedergelegt worden sind.

§ 3 Leistungsbeschreibung

3.1
Der Vertrag verpflichtet Quintessenz zur Erbringung der, auf www.dentalreferenten.de aufgeführten Leistungen, unter Maßgabe dieser Bedingungen.

3.2
Quintessenz ist berechtigt, Kundendaten für Trendanalysen und Übersichten zu nutzen. Die jeweiligen Ergebnisse werden dann jedoch nur anonym veröffentlicht.

3.3
Konkurrenzausschluss wird nicht gewährt.

§ 4 Vergütung der Leistungen

4.1
Die Vergütung, der von Quintessenz zu erbringenden Leistungen, bestimmt sich nach der von Quintessenz unter www.dentalreferenten.de veröffentlichten Preisliste. Maßgebend ist diejenige Preisliste, die zum Zeitpunkt der Erstellung des dem Kunden von Quintessenz unterbreiteten Vertragsangebots unter www.dentalreferenten.de veröffentlicht gewesen ist. Preise für Dienstleistungen, die nicht in der Preisliste enthalten sind, unterliegen der individuellen Absprache zwischen Quintessenz und dem Kunden.

§ 5 Kostenregelung und Zahlungsvereinbarungen

5.1
Mit der Vergütung gemäß § 4 sind sämtliche Nebenkosten wie z.B. durch E-Mail, Telefon, Telefax, Datenübertragungskosten, Porto und Fotokopien im üblichen Umfang abgegolten. Nicht abgegolten sind Kosten, die aufgrund fehlerhafter Datenanlieferung entstehen. Soweit aufgrund einzelner Aufträge die Nebenkosten den üblichen Umfang übersteigen, zeigt Quintessenz dies dem Kunden an. Der Kunde ist zur Erstattung dieser weiteren Nebenkosten verpflichtet, wenn er diese schriftlich genehmigt.

5.2
Der Zahlungsanspruch wird direkt nach Rechnungserhalt ohne Abzug fällig. Erst nach Zahlungseingang wird der Account seitens Quintessenz freigeschaltet. Bei Zahlungsverzug oder Stundung werden Zinsen in Höhe von 8 % über dem Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank und Einziehungskosten berechnet. Darüber hinaus ist Quintessenz berechtigt, Mahnkosten zu erheben. Quintessenz ist berechtigt nach erfolgloser Mahnung vom Vertrag zurückzutreten.

5.3
Sämtliche Preisangaben verstehen sich, zuzüglich der, bei Rechnungsstellung geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer.

5.4
Eine Zahlung per Überweisung aus dem Ausland akzeptiert Quintessenz nur bei gleichzeitiger Übernahme aller anfallenden Bankgebühren seitens des Kunden.

§ 6 Grundlagen der Zusammenarbeit

6.1
Die Rechte des Kunden aus dem Vertrag sind unübertragbar und nicht abtretbar. Eine Vertragsübernahme durch Dritte bedarf der Zustimmung von Quintessenz.

6.2
Der Kunde ist damit einverstanden, auch nach Ablauf des Vertrages Infomails und weitere kommerzielle Kommunikation von Quintessenz per Post oder E-Mail zu erhalten. Dieses Einverständnis kann jederzeit formlos gegenüber Quintessenz mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

6.3
Der Kunde stellt einen reibungslosen Posteingang für Emails von Quintessenz sicher. Entsprechendes gilt für jegliche vertragliche Kommunikation.

6.4
Quintessenz behält es sich vor, vom Kunden erteilte Aufträge nicht auszuführen, oder bereits im Internet veröffentlichte Leistungselemente wieder zu entfernen, soweit die zu veröffentlichenden Inhalte gegen gesetzliche Vorgaben, behördliche Verbote, Rechte Dritter oder gegen die guten Sitten verstoßen (“unzulässige Inhalte”). Das Gleiche gilt, soweit im Account des Kunden Links auf Leistungselemente gesetzt werden, die unmittelbar oder mittelbar auf Seiten mit unzulässigen Inhalten führen. Die Zahlungspflicht des Kunden bleibt hiervon unberührt. Quintessenz ist zur Entfernung solcher unzulässigen Inhalte nur im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen sowie auf Aufforderung des Kunden verpflichtet. Soweit Quintessenz wegen unzulässiger Inhalte oder sonstiger Gesetzesverstöße in Anspruch genommen wird, die vom Kunden zu vertreten sind, stellt der Kunde Quintessenz auf erstes Anfordern frei. Die Freistellung umfasst die erforderlichen Rechtsverfolgungskosten.

6.5
Websites oder andere Seiten und Präsentationen, die Quintessenz zur Verlinkung benannt oder zugesendet werden, müssen den gesetzlichen Mindestanforderungen entsprechen, und insbesondere ein Impressum aufweisen, das den gesetzlichen und den von der Rechtsprechung entwickelten Grundsätzen entspricht.

6.6
Quintessenz übernimmt für angeliefertes Datenmaterial, Links und Texte keine Verantwortung und ist insbesondere nicht verpflichtet, diese aufzubewahren oder an den Kunden zurückzugeben.

6.7
Quintessenz ist berechtigt, Erfüllungsgehilfen einzuschalten.

6.8
Der Kunde hat seine eigene Infrastruktur entsprechend dem jeweiligen Stand der Technik so zu konfigurieren, dass sie weder Ziel noch Ausgangspunkt von Störungen ist, die geeignet sind, den von Quintessenz angebotenen Internetdienst oder generell einen reibungs- und fehlerlosen Netzbetrieb zu beeinträchtigen.

6.9
Der Kunde gewährleistet, dass alle von ihm auf www.dentalreferenten.de veröffentlichten oder Quintessenz zur Veröffentlichung übergebenen Inhalte – oder Teile davon – frei von den Rechten Dritter sind. Der Kunde wird Quintessenz durch eine Verletzung dieser Vorschrift entstehende Schäden auf erstes Anfordern ersetzen.

§ 7 Urheberrechte

7.1
Der Kunde trägt die alleinige presse-, wettbewerbsrechtliche und sonstige Verantwortung, für die, von ihm angelieferten zur Veröffentlichung bestimmten Inhalte.

§ 8 Gewährleistung und Haftung

8.1
Quintessenz gewährleistet eine den üblichen technischen Standards entsprechende Umsetzung, der vom Kunden in Auftrag gegebenen, von Quintessenz zu erbringenden und im Internet zu veröffentlichenden Dienstleistungen. Der Kunde verpflichtet sich, Quintessenz alle Auskünfte und Unterlagen rechtzeitig zukommen zu lassen, die für die Erreichung, der im Vertrag beschriebenen Ziele erforderlich und zweckmäßig sind. Dem Kunden obliegen ferner die, in den jeweiligen produktbezogenen Geschäftsbedingungen beschriebenen Mitwirkungspflichten. Werden diese Voraussetzungen nicht rechtzeitig erfüllt, so verlängert sich die Frist bis zur Leistungserbringung von Quintessenz entsprechend.

8.2
Mängelansprüche bestehen weder bei nur unerheblicher Abweichung von der vereinbarten Beschaffenheit, noch bei nur unerheblicher Beeinträchtigung von der Brauchbarkeit. Mängel sind unverzüglich durch den Kunden schriftlich anzuzeigen und zu rügen, spätestens 7 Tage nach Einstellung der Leistungselemente ins Internet. Der Vertrag kann nicht mit Wirkung für schon veröffentlichte Leistungselemente gekündigt werden.

8.3
Die sich aus Ziff. 8.2 ergebenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht, soweit Quintessenz einen Mangel arglistig verschwiegen oder seine Abwesenheit zugesichert hat. Das gleiche gilt für Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz.

8.4
Wegen einer Pflichtverletzung, die nicht in einem Mangel besteht, kann der Kunde nur zurücktreten oder kündigen, wenn Quintessenz die Pflichtverletzung zu vertreten hat.

8.5
Sämtliche Gewährleistungsansprüche des Kunden verjähren in einem Jahr, gerechnet von dem Zeitpunkt, an dem der Kunde von dem Mangel Kenntnis hatte oder ohne grobe Fahrlässigkeit hätte Kenntnis erlangen müssen.

§ 9 Datenschutz

9.1
Mit Annahme des Angebots wird gleichzeitig die beidseitige Beachtung sämtlicher anwendbarer Datenschutzgesetze vereinbart.

9.2
Der Kunde wird hiermit gem. Datenschutzgesetz davon unterrichtet, dass Quintessenz seine Daten in maschinenlesbarer Form speichert und für Vertragszwecke maschinell verarbeitet.

§ 10 Abmahnung, gerichtliche Entscheidung

10.1
Ist der Kunde wegen einem, bei Quintessenz veröffentlichten Text oder Link abgemahnt worden, hat er bereits eine Unterlassungserklärung bezüglich bestimmter Inhalte abgegeben oder wurde eine entsprechende einstweilige Verfügung, ein Urteil oder sonst eine gerichtliche Entscheidung oder behördliche Verfügung zugestellt, so, ist der Kunde verpflichtet, Quintessenz unverzüglich schriftlich darüber zu informieren. Unterlässt der Kunde dies, so haftet Quintessenz nicht. Der Kunde ist dann dazu verpflichtet, Quintessenz von einer etwaigen Inanspruchnahme Dritter auf erstes Anfordern freizustellen und Quintessenz einen eventuellen Schaden zu ersetzen.

§ 11 Laufzeit

11.1
Der Vertrag tritt mit Registrierung und Anmeldung sowie Bezahlung des Kunden in Kraft. Die vereinbarte Laufzeit beginnt mit Freischaltung des Accounts durch Quintessenz. Nach 11 Monaten bekommt der Kunde eine E-Mail mit dem Hinweis, dass die Laufzeit in einem Monat ausläuft. Er kann daraufhin seinen Account innerhalb der folgenden 3 Wochen kündigen. Nimmt er von diesem Recht keinen Gebrauch, verlängert sich die Laufzeit um ein weiteres Jahr.

11.2
Vereinbarte Leistungselemente können nur innerhalb der vereinbarten Vertragslaufzeit abgerufen werden. Mit Ablauf der Vertragslaufzeit erlischt das Recht des Kunden auf Abruf, von vor Ablauf der Vertragslaufzeit noch nicht geltend gemachten Leistungsansprüchen.

§ 12 Schlussbestimmungen

12.1
Für den Vertrag und seine Auslegung gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Für Streitigkeiten aus diesem Vertrag wird als Gerichtsstand Berlin vereinbart.

Produktbezogene Geschäftsbedingungen

§ 1 Leistungsbeschreibung

1.1
Diese Geschäftsbedingungen für Referenten-Accounts, Firmenangebote, Fortbildungen, Seminare, Medienangebote sowie Werbebanner (im Folgenden: “Anzeigen”) ergänzen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und gehen diesen im Zweifel vor. Quintessenz veröffentlicht im Namen des Kunden Anzeigen im Internet.

§ 2 Schaltungsdauer

2.1
Soweit nicht anders vereinbart, werden die Accounts für einen Zeitraum von 1 Jahr – gerechnet ab Aktivierung durch Quintessenz – veröffentlicht. Falls der Kunde seinen Account vorzeitig kündigt, erfolgt keine teilweise Rückvergütung für die daraus resultierende verkürzte Schaltungsdauer.

2.2
Nach 11 Monaten bekommt der Kunde eine E-Mail mit dem Hinweis, dass die Laufzeit in einem Monat ausläuft. Er kann daraufhin seinen Account innerhalb der folgenden 3 Wochen kündigen. Nimmt er von diesem Recht keinen Gebrauch, verlängert sich die Laufzeit um ein weiteres Jahr.

2.3
Firmenangebote, die von Unternehmen eingestellt werden sowie Fortbildungen und Seminare werden am Tag der Veranstaltung automatisch gelöscht.

2.4
Quintessenz behält sich das Recht vor, das Konto / bzw. die Anzeige und alle Informationen zu löschen, wenn dieses einen längeren Zeitraum inaktiv war / bzw. abgelaufen ist.

§ 3 Nutzung der Plattform

3.1
Das Leistungsangebot besteht einerseits aus der kostenpflichtigen Veröffentlichung der Referenten-Accounts und andererseits aus der kostenlosen Veröffentlichung von Firmenangeboten, bzw. Referentenanfragen, die ausschließlich für die aktiven Referenten ersichtlich sind.

3.2
Die Dentalreferenten-Datenbank ist entsprechend der hier dargelegten Bedingungen unter Einhaltung sämtlicher datenschutzrechtlicher Bestimmungen und allen Verträgen zu nutzen, die Kunden mit Quintessenz eingegangen sind.

3.3
Die Daten der Referenten dürfen nicht für Werbemaßnahmen per Post und E-Mail sowie unaufgeforderte Telefonanrufe genutzt werden.

3.4
Quintessenz übernimmt keine Gewährleistung für die Güte der Referenten, Kurse und Medien sowie ihrer, im Falle des Zustandekommens eines Auftrages erbrachten Leistung. Eine Haftung für eventuellen Ausfall, mangelnde Leistung, Nichterscheinen oder aus anderen Gründen ist ausgeschlossen.

3.5
Es gelten sämtliche, im o.g. § 5 geregelten Kosten- und Zahlungsvereinbarungen.

3.6
Die Verantwortung für die Form, den Inhalt und die Richtigkeit der Accounts und aller Dokumente, Anhänge und Links liegt alleine bei dem jeweiligen Referenten. Die eingerichteten Profile müssen zutreffend sein und dürfen nur Einzelpersonen beschreiben. Die, von den Referenten gemachten Angaben werden nicht von Quintessenz überprüft.

3.7
Referenten haben keinen Anspruch auf Veröffentlichung ihres Accounts auf www.dentalreferenten.de und keinerlei Eigentumsrechte an ihrem Konto. Wenn der Kunde seinen Account kündigt oder dieser durch Quintessenz gekündigt wird, werden die eingegebenen Informationen und die sonstigen Dokumente als gelöscht markiert und können von Quintessenz aus der Datenbank entfernt werden.

3.8
Ebenso haben Firmen keinen Anspruch auf Veröffentlichung eines kostenlosen Firmenangebotes / bzw. einer kostenlosen Referentenanfrage auf www.dentalreferenten.de und Quintessenz behält sich das Recht vor, dieses ohne Begründung zu löschen.

§ 4 Sonstiges

4.1
Ein Angebot von Quintessenz zu niedrigerem Preis als in der Preisliste angegeben, ist nur unter den konkreten Konditionen und für den konkreten Kunden gültig.

4.2
Quintessenz bietet für die Referenten als zusätzlichen Service das Einstellen von Fortbildungen, Seminaren und Kursen unter dem Button „Referenten LIVE“ sowie von aktuellen Medien an. Quintessenz übernimmt keinerlei Garantie für Vollständigkeit und Inhalte. Ein rechtlicher Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht. Quintessenz behält es sich in diesem Bereich vor, eingereichte Angebote auch ohne Begründung nicht zu veröffentlichen.

4.3
Der Kunde stimmt mit Schaltung seines Accounts zu, dass dieser nicht nur auf der Seite www.dentalreferenten.de ersichtlich ist, sondern ggf. auch auf Social-Media-Plattformen. Es kann eine Übernahme der Daten durch andere Portale, Suchmaschinen und Börsen erfolgen.

Stand: Januar 2016